Log-in
Moin, Moin ihr Landratten! 
Search

Seefahrer-Rum Gewinnspiel

Posted on April 07, 2015 | 3 comments

 Freunde der Seefahrt!

So kurz nach Ostern braucht ihr sicher eine kleine Stärkung. Daher verlosen wir heute ein Käpt'ns Frühstück-Päckchen mit MOIN MOIN Becher (mit kleiner Macke) und dazugehörigem karibischem CUATE Rum.

Nach dem Motto "Rum muss, Zucker darf, Wasser nicht zu viel" ist es eure Aufgabe für Ahoi Marie ein Rum-Mix Getränk zu kreieren.Das kann ein bestehendes aber natürlich auch gerne ein Selbst-Erdachtes Rezept sein. Mit fantasievollem Namen steigen eure Gewinnchance rasand, da der Käpt'n natürlich wieder seine Hand an der subjektiven Lostrommel hat. Also wem nur Rum-Cola einfällt und das dann auch nur Rum-Kola, naja, mal sehen. Also postet das Rezept auf der Facebook Seite oder als Kommentar Blog, wir sind gespannt.

Und mal sehen, vielleicht veranstalten wir mit den besten Rezepten mal ein Rum-Tasting im Ahoi Marie Bootshaus! Das hatten wir eh mal vor.

Previous Next

Comments

  • Patrick

    Achterdeck

    Je ein Kurzer
    Amaretto
    Triple Sec
    Vanille Sirup
    Kirschsaft

    Dazu ein frischer Schuss
    Limettensaft
    Zitronensaft

    Dazu den guten Rum nach eigenem Gusto und mit Eis auffüllen.
    Für mich persönlich acht leckere Zutaten, wenn man nicht Rum pur oder nur mit Cola genießen möchte. Der Name mag zwar nicht besonders klingen, aber es geht darum zu genießen und da passt der Name auf die Zutaten wie Faust aufs Auge!

  • Nadine

    Der Saft einer Grapefruit, ein TL Vanillezucker (von mit selbstgemachter .. ob das mit dem Tütenzeugs schmeckt weiß ich nicht) und noch ein TL Brauner Zucker, ein paar Spritzer Zitrone und 2 cl Rum (wer mag auch gerne etwas mehr) alles zusammen shaken und mit etwas Sodawasser auffüllen.

    Da Grapefruit Saft die Fettverbrennung ankurbeln soll heißt der Drink bei mir Fette Tussi (dank der Farbe)

  • Schwager

    Ahoi! Maries Pussy (der Drink für die Seefahrerinnen ;-) :

    Zutaten:
    3 cl Pussers Rum Blue Lable 42% (alternativ auch die 40% Variante oder der Red Label “Nelsons Blood” oder für echte Seemänner auch der Green Label Overproof; Pussers wurde bis ins 19. Jahrhundert als tägliche Ration an Seeleute ausgegeben. Das passt doch wunderbar in euer Bootshaus!
    3 cl Bailey’s Chocolat Luxe;
    Vanille-Sahne und
    Ulmer Schokoladenraspel.

    1. Rum und Baileys im Shaker auf Eiswürfel shaken
    2. In einen klassischen Tumbler abseihen
    3. Sahne mit Vanillezucker leicht anschlagen (also nicht steif schlagen) (bitte echte Vanille mit Zucker im Mixer zerkleinern, durch ein Sieb geben, damit keine großen Vanillestücke im Zucker landen)
    4. Eine Haube aus Vanillesahne auf den Drink geben und mit ein paar Schokoladenraspel garnieren.

 

Leave a reply

Nach oben