Blog

Geschichten und Seemannsgarn rund um Ahoi Marie uns seine Flotte

Hinter den Kulissen: die Ahoi Marie Porzellan Produktion

Immer mal wieder taucht die Frage auf - "macht ihr das alles selbst?" - klar, machen wir das! Und deshalb möchten wir euch hier nun immer mal wieder ein paar Einblicke hinter die Kulissen geben. Zuletzt haben wir euch gezeigt und erklärt, wie eigentlich unserere Taschen entstehen. Nachlesen könnt ihr dies hier! Heute wollen wir euch wieder mit in unsere kleine Manufaktur im Hamburger Westen nehmen und zeigen wie unser Porzellan entsteht.

Unser Porzellan stammt von KAHLA - ein echtes Traditionsunternehmen aus Thüringen, welches bereits seit 1844 bestes Porzellan in großartiger Qualität produziert. KAHLA versorgt uns also mit Bechern, Schalen, Tellern und Co., die dann bei uns in der Manufaktur ihr maritimes Gewand bekommen.  

Das Gewand entsteht dank einer wunderbaren Technik, die sich keramischer Siebdruck nennt. Unsere maritimen Motive werden somit zu praktischen Abziehbilder, die von uns auf das Porzellan aufgebracht werden.

So sieht die Folie noch im ganzen aus. Die Motive werden ausgeschnitten, kurze Zeit in Wasser gelegt und schließlich hübsch per Hand auf das Porzellan aufgebracht. Doch seht selbst...

Während die Becher, Schifferteller und einige Backfischschalen ihr Motiv im Ganzen erhalten, werden alle anderen Glas- und Porzellan-Produkte durch die individuelle und liebevolle Anordnung der einzelnen zurechtgeschnittenen Motive zu echten Unikaten.

Sind alle Motive, inklusive unserer persönlichen Bodenmarke, aufgebracht, sieht die Schifferschale schließlich so aus:

Nun wird`s heiß - denn das neu eingekleidete Porzellan wandert nun in unseren Ofen. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 160l - das entspricht ca. 120 Bechern. Während wir unser Glas bei 400° in der Hitze schwitzen lassen, wird das Porzellan sogar bei 750° gebrannt.

Bei dem 5-6 stündigen Brennvorgang löst sich die gelbe Trägerfolie auf und zurück bleib das neue, blau-weiße Gewand. Aber Obacht - bevor unsere Produktflotte schließlich verpackt und in die Welt hinausgeschickt wird, muss das Porzellan bis zu 8 Stunden auskühlen.

Abschließend wird alles fein per Hand verpackt, bekommt noch einen liebevollen Klaps und schon geht es auf die Reise in unseren Bootshaus Hafen, an unsere Händlerflotte oder direkt zu euch Nachhause.

Lies mehr

Immer mal wieder taucht die Frage auf - "macht ihr das alles selbst?" - klar, machen wir das! Und deshalb möchten wir euch hier nun immer mal wieder ein paar Einblicke hinter die Kulissen geben. Zuletzt haben wir euch gezeigt und erklärt, wie eigentlich unserere Taschen entstehen. Nachlesen könnt ihr dies hier! Heute wollen wir euch wieder mit in unsere kleine Manufaktur im Hamburger Westen nehmen und zeigen wie unser Porzellan entsteht.

Unser Porzellan stammt von KAHLA - ein echtes Traditionsunternehmen aus Thüringen, welches bereits seit 1844 bestes Porzellan in großartiger Qualität produziert. KAHLA versorgt uns also mit Bechern, Schalen, Tellern und Co., die dann bei uns in der Manufaktur ihr maritimes Gewand bekommen.  

Das Gewand entsteht dank einer wunderbaren Technik, die sich keramischer Siebdruck nennt. Unsere maritimen Motive werden somit zu praktischen Abziehbilder, die von uns auf das Porzellan aufgebracht werden.

So sieht die Folie noch im ganzen aus. Die Motive werden ausgeschnitten, kurze Zeit in Wasser gelegt und schließlich hübsch per Hand auf das Porzellan aufgebracht. Doch seht selbst...

Während die Becher, Schifferteller und einige Backfischschalen ihr Motiv im Ganzen erhalten, werden alle anderen Glas- und Porzellan-Produkte durch die individuelle und liebevolle Anordnung der einzelnen zurechtgeschnittenen Motive zu echten Unikaten.

Sind alle Motive, inklusive unserer persönlichen Bodenmarke, aufgebracht, sieht die Schifferschale schließlich so aus:

Nun wird`s heiß - denn das neu eingekleidete Porzellan wandert nun in unseren Ofen. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 160l - das entspricht ca. 120 Bechern. Während wir unser Glas bei 400° in der Hitze schwitzen lassen, wird das Porzellan sogar bei 750° gebrannt.

Bei dem 5-6 stündigen Brennvorgang löst sich die gelbe Trägerfolie auf und zurück bleib das neue, blau-weiße Gewand. Aber Obacht - bevor unsere Produktflotte schließlich verpackt und in die Welt hinausgeschickt wird, muss das Porzellan bis zu 8 Stunden auskühlen.

Abschließend wird alles fein per Hand verpackt, bekommt noch einen liebevollen Klaps und schon geht es auf die Reise in unseren Bootshaus Hafen, an unsere Händlerflotte oder direkt zu euch Nachhause.

Lies mehr


NEU: Der Ahoi Marie Jahreskalender 2017

Während das Jahr 2016 in den Endspurt geht, begibt sich 2017 schon so langsam in die Startlöcher. Macht aber nichts, denn mit dem Ahoi Marie Jahreskalender 2017 sind wir bestens vorbereitet. Das 70x50cm große Organisationstalent bietet ausreichend Platz für die wichtigen Termine und all die großen und kleine Abenteuer, die im kommenden Jahr anstehen.

Das 1-farb Siebdruckposter ist auf 77 Stück limitiert, handnummeriert und ist in unserem Onlineshop oder direkt bei uns im Ahoi Marie Bootshaus erhältlich.

Mit dem Ahoi Marie Jahreskalender 2017 verschönert ihr nicht nur euren Heimathafen, sondern tut auch gleichzeitig etwas Gutes. Sämtliche Einnahmen, die durch den Verkauf generiert werden, spenden wir an das Hospiz Hamburg Leuchtfeuer.

Lies mehr

Während das Jahr 2016 in den Endspurt geht, begibt sich 2017 schon so langsam in die Startlöcher. Macht aber nichts, denn mit dem Ahoi Marie Jahreskalender 2017 sind wir bestens vorbereitet. Das 70x50cm große Organisationstalent bietet ausreichend Platz für die wichtigen Termine und all die großen und kleine Abenteuer, die im kommenden Jahr anstehen.

Das 1-farb Siebdruckposter ist auf 77 Stück limitiert, handnummeriert und ist in unserem Onlineshop oder direkt bei uns im Ahoi Marie Bootshaus erhältlich.

Mit dem Ahoi Marie Jahreskalender 2017 verschönert ihr nicht nur euren Heimathafen, sondern tut auch gleichzeitig etwas Gutes. Sämtliche Einnahmen, die durch den Verkauf generiert werden, spenden wir an das Hospiz Hamburg Leuchtfeuer.

Lies mehr


NEU: Taschenkalender 2017 - von Fischen und Meer.

Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu - es wird also Zeit sich allmählich nach einem neuen Logbuch für 2017 umzuschauen. Seefest muss es sein, Platz haben für all die großen und kleinen Abenteuer, die wir auf Land und See erleben und hübsch anzusehen sollte es natürlich auch sein. Gar kein Problem! Illustrator und Designer Jan-Hendrik Holst und der Junius-Verlag haben da was passendes für alle waschechten Seebären, Leichtmatrosinnen und Gelegenheitskäpitäne.
"Hamburg 2017" steht drauf und Hamburg 2017 ist drin - denn der praktische Taschenkalender mit Notizbuchfunktion hat noch mehr zu bieten: nützliche Funktionen für die lang- und kurzfristige Arbeits- und Urlaubsplanung! Eine Monats- und eine Jahresübersicht, ein Hamburger sowie ein deutschlandweiter Schulferienkalender, Feiertage, wichtige Hamburg-Termine und nützliche Details wie etwa Hinweise zur Zeitumstellung. 

Einzigartig wird dieser Kalender jedoch vor allem durch die wunderbaren Illustrationen von Jan-Hendrik Holst, die euch vermutlich durch unser Fischschwarm-Design bekannt vorkommen dürften.

 

 

Ob als Weihnachtsgeschenk (jaja, bei dem Wetter will man da eigentlich noch nicht daran denken) oder zum selber behalten, der Kalender ist ein absolutes Muss für alle Hamburg-Liebhaber und Fischfans.
Zu erstehen gibt es sie hier oder direkt bei uns im Bootshaus!
Auf die Fische, fertig, los!

Lies mehr

Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu - es wird also Zeit sich allmählich nach einem neuen Logbuch für 2017 umzuschauen. Seefest muss es sein, Platz haben für all die großen und kleinen Abenteuer, die wir auf Land und See erleben und hübsch anzusehen sollte es natürlich auch sein. Gar kein Problem! Illustrator und Designer Jan-Hendrik Holst und der Junius-Verlag haben da was passendes für alle waschechten Seebären, Leichtmatrosinnen und Gelegenheitskäpitäne.
"Hamburg 2017" steht drauf und Hamburg 2017 ist drin - denn der praktische Taschenkalender mit Notizbuchfunktion hat noch mehr zu bieten: nützliche Funktionen für die lang- und kurzfristige Arbeits- und Urlaubsplanung! Eine Monats- und eine Jahresübersicht, ein Hamburger sowie ein deutschlandweiter Schulferienkalender, Feiertage, wichtige Hamburg-Termine und nützliche Details wie etwa Hinweise zur Zeitumstellung. 

Einzigartig wird dieser Kalender jedoch vor allem durch die wunderbaren Illustrationen von Jan-Hendrik Holst, die euch vermutlich durch unser Fischschwarm-Design bekannt vorkommen dürften.

 

 

Ob als Weihnachtsgeschenk (jaja, bei dem Wetter will man da eigentlich noch nicht daran denken) oder zum selber behalten, der Kalender ist ein absolutes Muss für alle Hamburg-Liebhaber und Fischfans.
Zu erstehen gibt es sie hier oder direkt bei uns im Bootshaus!
Auf die Fische, fertig, los!

Lies mehr


Neu: Glasklare Angelegenheit - Ahoi Maries maritimes Seefahrerglas.

Glasklare Sicht mit dem neuen Ahoi Marie Seefahrerglas.

    Während das Ahoi Marie Porzellan hübsch drapiert die Vitrine ziert, wurden schnöde Gläser bisher stets in den Küchenschrank aussortiert. Als der Käpt`n davon Wind bekam, kratzte er sich kurz am Kopf, stieß ein kurzes norddeutsches "soso" aus und verschwand euphorisch schlurfend im Maschinenraum. Solche oder zumindest ähnliche Szenen spielten sich vor kurzer Zeit bei uns ab und schnell entstand die Idee, dem schnöden Glas endlich mal ein maritimes Gewand zu verpassen.
    Gesagt - getan. Ob Trinkgläser, Krüge, Flaschen, Einmachgläser oder Schnapsgläser - alles wird eigenhändig in den Maschinenräumen von Ahoi Marie in Hamburg veredelt. Die maritimen Motive wurden von uns nachträglich bei 450°C über mehrere Stunden eingebrannt. Das Dekor ist absolut spülmaschinenfest und sorgt garantiert für neidische Blicke. Aber seht selbst....
    Neben den üblichen Verdächtigen, werden wir in Zukunft auch immer mal wieder ganz besondere Einzelstücke raushauen. Wer da zu spät kommt, den bestraft der Klabautermann und um dies zu umgehen gibt es nun ganz neu unseren "Special Newsletter". Du willst 24 Std. vor der Social Media Gemeinde über unsere neuen Special Einzelstücke benachrichtigt werden? Schreibe an hauke@ahoi-marie.com mit dem Betreff "Special Newsletter" und du hast nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern auch ein Vorkaufsrecht.

      Lies mehr

      Glasklare Sicht mit dem neuen Ahoi Marie Seefahrerglas.

        Während das Ahoi Marie Porzellan hübsch drapiert die Vitrine ziert, wurden schnöde Gläser bisher stets in den Küchenschrank aussortiert. Als der Käpt`n davon Wind bekam, kratzte er sich kurz am Kopf, stieß ein kurzes norddeutsches "soso" aus und verschwand euphorisch schlurfend im Maschinenraum. Solche oder zumindest ähnliche Szenen spielten sich vor kurzer Zeit bei uns ab und schnell entstand die Idee, dem schnöden Glas endlich mal ein maritimes Gewand zu verpassen.
        Gesagt - getan. Ob Trinkgläser, Krüge, Flaschen, Einmachgläser oder Schnapsgläser - alles wird eigenhändig in den Maschinenräumen von Ahoi Marie in Hamburg veredelt. Die maritimen Motive wurden von uns nachträglich bei 450°C über mehrere Stunden eingebrannt. Das Dekor ist absolut spülmaschinenfest und sorgt garantiert für neidische Blicke. Aber seht selbst....
        Neben den üblichen Verdächtigen, werden wir in Zukunft auch immer mal wieder ganz besondere Einzelstücke raushauen. Wer da zu spät kommt, den bestraft der Klabautermann und um dies zu umgehen gibt es nun ganz neu unseren "Special Newsletter". Du willst 24 Std. vor der Social Media Gemeinde über unsere neuen Special Einzelstücke benachrichtigt werden? Schreibe an hauke@ahoi-marie.com mit dem Betreff "Special Newsletter" und du hast nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern auch ein Vorkaufsrecht.

          Lies mehr


          Nichts mehr verpassen - der Ahoi Marie Special-Newsletter.

          Wie es denn manchmal so ist - kurz mal ein paar Stunden nicht in den sozialen Netzwerken rumgeschippert und schon wurde die neuste Ahoi-Marie-Produkt-Aktion leergeplündert.
          Damit euch dies nicht mehr passieren kann, haben wir uns was einfallen lassen: den Ahoi Marie Special-Newsletter!

          Meldet euch zu unserem Special-Newsletter an und erhaltet regelmäßig unregelmäßig eine kleine digitale Falschenpost mit unseren Specials. Die Abonennten haben ein 24 stündiges Vorkaufsrecht und erst danach werden die Produkte der breiten Öffentlichkeit präsentiert. So haben unsere Newsletter-Abonennten in der vergangenen Woche die Chance gehabt vor allen anderen ein Blick auf unseren neuen Vintage-Geschirr-Fang zu werfen und natürlich auch direkt zuzuschlagen.
          Auch in den nächsten Tagen wird es wieder eine Aktion geben - dieses mal wird sich dann alles um unser neues, brandheißes und vor allem glasklares Produkt drehen. Na, neugierig geworden? Dann meldet euch an zum Newsletter an.

          Was ist zu tun? Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Special Newsletter“ an hauke@ahoi-marie.com.

          Lies mehr

          Wie es denn manchmal so ist - kurz mal ein paar Stunden nicht in den sozialen Netzwerken rumgeschippert und schon wurde die neuste Ahoi-Marie-Produkt-Aktion leergeplündert.
          Damit euch dies nicht mehr passieren kann, haben wir uns was einfallen lassen: den Ahoi Marie Special-Newsletter!

          Meldet euch zu unserem Special-Newsletter an und erhaltet regelmäßig unregelmäßig eine kleine digitale Falschenpost mit unseren Specials. Die Abonennten haben ein 24 stündiges Vorkaufsrecht und erst danach werden die Produkte der breiten Öffentlichkeit präsentiert. So haben unsere Newsletter-Abonennten in der vergangenen Woche die Chance gehabt vor allen anderen ein Blick auf unseren neuen Vintage-Geschirr-Fang zu werfen und natürlich auch direkt zuzuschlagen.
          Auch in den nächsten Tagen wird es wieder eine Aktion geben - dieses mal wird sich dann alles um unser neues, brandheißes und vor allem glasklares Produkt drehen. Na, neugierig geworden? Dann meldet euch an zum Newsletter an.

          Was ist zu tun? Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Special Newsletter“ an hauke@ahoi-marie.com.

          Lies mehr