Blog

Geschichten und Seemannsgarn rund um Ahoi Marie uns seine Flotte

Neu: Glasklare Angelegenheit - Ahoi Maries maritimes Seefahrerglas.

Glasklare Sicht mit dem neuen Ahoi Marie Seefahrerglas.

    Während das Ahoi Marie Porzellan hübsch drapiert die Vitrine ziert, wurden schnöde Gläser bisher stets in den Küchenschrank aussortiert. Als der Käpt`n davon Wind bekam, kratzte er sich kurz am Kopf, stieß ein kurzes norddeutsches "soso" aus und verschwand euphorisch schlurfend im Maschinenraum. Solche oder zumindest ähnliche Szenen spielten sich vor kurzer Zeit bei uns ab und schnell entstand die Idee, dem schnöden Glas endlich mal ein maritimes Gewand zu verpassen.
    Gesagt - getan. Ob Trinkgläser, Krüge, Flaschen, Einmachgläser oder Schnapsgläser - alles wird eigenhändig in den Maschinenräumen von Ahoi Marie in Hamburg veredelt. Die maritimen Motive wurden von uns nachträglich bei 450°C über mehrere Stunden eingebrannt. Das Dekor ist absolut spülmaschinenfest und sorgt garantiert für neidische Blicke. Aber seht selbst....
    Neben den üblichen Verdächtigen, werden wir in Zukunft auch immer mal wieder ganz besondere Einzelstücke raushauen. Wer da zu spät kommt, den bestraft der Klabautermann und um dies zu umgehen gibt es nun ganz neu unseren "Special Newsletter". Du willst 24 Std. vor der Social Media Gemeinde über unsere neuen Special Einzelstücke benachrichtigt werden? Schreibe an hauke@ahoi-marie.com mit dem Betreff "Special Newsletter" und du hast nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern auch ein Vorkaufsrecht.

      Lies mehr

      Glasklare Sicht mit dem neuen Ahoi Marie Seefahrerglas.

        Während das Ahoi Marie Porzellan hübsch drapiert die Vitrine ziert, wurden schnöde Gläser bisher stets in den Küchenschrank aussortiert. Als der Käpt`n davon Wind bekam, kratzte er sich kurz am Kopf, stieß ein kurzes norddeutsches "soso" aus und verschwand euphorisch schlurfend im Maschinenraum. Solche oder zumindest ähnliche Szenen spielten sich vor kurzer Zeit bei uns ab und schnell entstand die Idee, dem schnöden Glas endlich mal ein maritimes Gewand zu verpassen.
        Gesagt - getan. Ob Trinkgläser, Krüge, Flaschen, Einmachgläser oder Schnapsgläser - alles wird eigenhändig in den Maschinenräumen von Ahoi Marie in Hamburg veredelt. Die maritimen Motive wurden von uns nachträglich bei 450°C über mehrere Stunden eingebrannt. Das Dekor ist absolut spülmaschinenfest und sorgt garantiert für neidische Blicke. Aber seht selbst....
        Neben den üblichen Verdächtigen, werden wir in Zukunft auch immer mal wieder ganz besondere Einzelstücke raushauen. Wer da zu spät kommt, den bestraft der Klabautermann und um dies zu umgehen gibt es nun ganz neu unseren "Special Newsletter". Du willst 24 Std. vor der Social Media Gemeinde über unsere neuen Special Einzelstücke benachrichtigt werden? Schreibe an hauke@ahoi-marie.com mit dem Betreff "Special Newsletter" und du hast nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern auch ein Vorkaufsrecht.

          Lies mehr


          Nichts mehr verpassen - der Ahoi Marie Special-Newsletter.

          Wie es denn manchmal so ist - kurz mal ein paar Stunden nicht in den sozialen Netzwerken rumgeschippert und schon wurde die neuste Ahoi-Marie-Produkt-Aktion leergeplündert.
          Damit euch dies nicht mehr passieren kann, haben wir uns was einfallen lassen: den Ahoi Marie Special-Newsletter!

          Meldet euch zu unserem Special-Newsletter an und erhaltet regelmäßig unregelmäßig eine kleine digitale Falschenpost mit unseren Specials. Die Abonennten haben ein 24 stündiges Vorkaufsrecht und erst danach werden die Produkte der breiten Öffentlichkeit präsentiert. So haben unsere Newsletter-Abonennten in der vergangenen Woche die Chance gehabt vor allen anderen ein Blick auf unseren neuen Vintage-Geschirr-Fang zu werfen und natürlich auch direkt zuzuschlagen.
          Auch in den nächsten Tagen wird es wieder eine Aktion geben - dieses mal wird sich dann alles um unser neues, brandheißes und vor allem glasklares Produkt drehen. Na, neugierig geworden? Dann meldet euch an zum Newsletter an.

          Was ist zu tun? Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Special Newsletter“ an hauke@ahoi-marie.com.

          Lies mehr

          Wie es denn manchmal so ist - kurz mal ein paar Stunden nicht in den sozialen Netzwerken rumgeschippert und schon wurde die neuste Ahoi-Marie-Produkt-Aktion leergeplündert.
          Damit euch dies nicht mehr passieren kann, haben wir uns was einfallen lassen: den Ahoi Marie Special-Newsletter!

          Meldet euch zu unserem Special-Newsletter an und erhaltet regelmäßig unregelmäßig eine kleine digitale Falschenpost mit unseren Specials. Die Abonennten haben ein 24 stündiges Vorkaufsrecht und erst danach werden die Produkte der breiten Öffentlichkeit präsentiert. So haben unsere Newsletter-Abonennten in der vergangenen Woche die Chance gehabt vor allen anderen ein Blick auf unseren neuen Vintage-Geschirr-Fang zu werfen und natürlich auch direkt zuzuschlagen.
          Auch in den nächsten Tagen wird es wieder eine Aktion geben - dieses mal wird sich dann alles um unser neues, brandheißes und vor allem glasklares Produkt drehen. Na, neugierig geworden? Dann meldet euch an zum Newsletter an.

          Was ist zu tun? Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Special Newsletter“ an hauke@ahoi-marie.com.

          Lies mehr


          Das kommt uns in die Tüte - Seefahrerlakritze Mischungen und Gewinnspiel.

          Wer das Boothaus kennt oder uns mal auf einem Design-Markt besucht hat, der kennt garantiert unsere Lakritzbar.  Angelehnt an die bunten Tüten vom Kiosk des Vertrauens kann man sich bei uns schon seit einiger Zeit die Lakritztüten selbst zusammenstellen. Doch wie es manchmal so ist - die Zeit ist zu knapp oder es ist einfach unmöglich eine Auswahl zu treffen. Das sollte nun kein Problem mehr sein, denn unsere Ahoi Marie Seefahrerlakritz gibt es nun liebevoll verpackt als fertige Mischung.

          Die 100-150g Mischungen werden bewacht vom berühmt-berüchtigten Lakritzopuss, der fremde Nascher durch sein charmantes Lächeln davon abhält sich heimlich zu bedienen. Die Mischungen sind erhältlich in "würzig", "salzig" und "gemischt" - hier kommt also sowohl der harte Seemann, als auch die zarte Meernixe auf ihre Kosten.
          Von den salzigen Fischen & Heringen über Tiefseefrösche, Meeresfrüchte, Totenköpfe und Boote bis hin zu den Lange Lotsen, Kanonenkugeln, Oktopusse und Meerjungsfrauentaler, sind alle unserer Sorten vertreten.

          Die Seefahrerlakritz-Tüten eignen sich hervorragend als Geschenk für befreundete Lakritzliebhaber, aber natürlich auch zum selber naschen und genießen. Die Lakritz kommt überwiegend aus Dänemark, Schweden und Holland zu uns geschippert.
          Die fertigen Mischungen bekommt ihr zu unseren bekannten Liegezeiten im Bootshaus und schon bald auch im Onlineshop.


          Und wer nun einen großen Lakritzdruck verspürt, der hat nun die Möglichkeit ein Päckchen Lakritz zu gewinnen. Was ist zu tun? Werdet kreativ und entwickelt einen Werbeslogan für unsere "Ahoi Marie Seefahrerlakritze" - ob gereimt oder nicht, platt wie das Land oder maritim um die Ecke gedacht, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Kommentiert bis Montag (23.05.),12:00 Uhr eure Ideen hier im Blog oder auf Facebook und am Ende kürt der Käptn - natürlich mit großer Freude und vollkommen subjektiv - die 5 besten Slogans, deren Schöpfer alle eine feine Mische zugeschickt bekommen.
          Auf die Plätze, fertig, los...


           

          Lies mehr

          Wer das Boothaus kennt oder uns mal auf einem Design-Markt besucht hat, der kennt garantiert unsere Lakritzbar.  Angelehnt an die bunten Tüten vom Kiosk des Vertrauens kann man sich bei uns schon seit einiger Zeit die Lakritztüten selbst zusammenstellen. Doch wie es manchmal so ist - die Zeit ist zu knapp oder es ist einfach unmöglich eine Auswahl zu treffen. Das sollte nun kein Problem mehr sein, denn unsere Ahoi Marie Seefahrerlakritz gibt es nun liebevoll verpackt als fertige Mischung.

          Die 100-150g Mischungen werden bewacht vom berühmt-berüchtigten Lakritzopuss, der fremde Nascher durch sein charmantes Lächeln davon abhält sich heimlich zu bedienen. Die Mischungen sind erhältlich in "würzig", "salzig" und "gemischt" - hier kommt also sowohl der harte Seemann, als auch die zarte Meernixe auf ihre Kosten.
          Von den salzigen Fischen & Heringen über Tiefseefrösche, Meeresfrüchte, Totenköpfe und Boote bis hin zu den Lange Lotsen, Kanonenkugeln, Oktopusse und Meerjungsfrauentaler, sind alle unserer Sorten vertreten.

          Die Seefahrerlakritz-Tüten eignen sich hervorragend als Geschenk für befreundete Lakritzliebhaber, aber natürlich auch zum selber naschen und genießen. Die Lakritz kommt überwiegend aus Dänemark, Schweden und Holland zu uns geschippert.
          Die fertigen Mischungen bekommt ihr zu unseren bekannten Liegezeiten im Bootshaus und schon bald auch im Onlineshop.


          Und wer nun einen großen Lakritzdruck verspürt, der hat nun die Möglichkeit ein Päckchen Lakritz zu gewinnen. Was ist zu tun? Werdet kreativ und entwickelt einen Werbeslogan für unsere "Ahoi Marie Seefahrerlakritze" - ob gereimt oder nicht, platt wie das Land oder maritim um die Ecke gedacht, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Kommentiert bis Montag (23.05.),12:00 Uhr eure Ideen hier im Blog oder auf Facebook und am Ende kürt der Käptn - natürlich mit großer Freude und vollkommen subjektiv - die 5 besten Slogans, deren Schöpfer alle eine feine Mische zugeschickt bekommen.
          Auf die Plätze, fertig, los...


           

          Lies mehr


          Neues Produkt: Ankeraufkleber

          Wie sagt der Käpt’n immer so schön: Anker gehen immer!
          Nicht nur, dass sie immer gehen, sie können auch ganz wunderbar kleben. Klingt komisch, macht aber Sinn, wenn ihr euch nun verraten, dass die Ahoi Marie Flotte nun um sturmflutfeste Ankeraufkleber erweitert wird.

          Für`s Stickeralbum vermutlich etwas zu groß, sind die Aufkleber ansonsten vielfältig einsetzbar. Ob Boot, Fenster, Fliese oder Tür - die Aufkleber sind für alle glatten Flächen geeignet und machen aus jeder schnöden Hütte einen ordentlichen Heimathaften.
          Um auch den Geschmack jedes Seebären und jeder Meernixe zu treffen, enthält jede Packung vier ganz individuelle Anker.

          Natürlich haben wir auch direkt mal ein paar Vorschläge, wo sich unsere neuen Aufkleber besonders gut machen. Ein Dank geht hierbei auch an die Gewinner unseres Ankergewinnspiels, die schon fleißig Fotos eingeschickt haben.

          Also auf gehts - markiert eure Heimathäfen standesgemäß mit unseren Ankeraufklebern.

          Ihr erhaltet sie ab sofort im Bootshaus und unserem Onlineshop. Ach, und wo wir euch jetzt gerade so schön ankergefixt haben - schaut doch mal auf unseren schönen Ankerblog vorbei.

           

          Lies mehr

          Wie sagt der Käpt’n immer so schön: Anker gehen immer!
          Nicht nur, dass sie immer gehen, sie können auch ganz wunderbar kleben. Klingt komisch, macht aber Sinn, wenn ihr euch nun verraten, dass die Ahoi Marie Flotte nun um sturmflutfeste Ankeraufkleber erweitert wird.

          Für`s Stickeralbum vermutlich etwas zu groß, sind die Aufkleber ansonsten vielfältig einsetzbar. Ob Boot, Fenster, Fliese oder Tür - die Aufkleber sind für alle glatten Flächen geeignet und machen aus jeder schnöden Hütte einen ordentlichen Heimathaften.
          Um auch den Geschmack jedes Seebären und jeder Meernixe zu treffen, enthält jede Packung vier ganz individuelle Anker.

          Natürlich haben wir auch direkt mal ein paar Vorschläge, wo sich unsere neuen Aufkleber besonders gut machen. Ein Dank geht hierbei auch an die Gewinner unseres Ankergewinnspiels, die schon fleißig Fotos eingeschickt haben.

          Also auf gehts - markiert eure Heimathäfen standesgemäß mit unseren Ankeraufklebern.

          Ihr erhaltet sie ab sofort im Bootshaus und unserem Onlineshop. Ach, und wo wir euch jetzt gerade so schön ankergefixt haben - schaut doch mal auf unseren schönen Ankerblog vorbei.

           

          Lies mehr


          Neues Produkt: Stapellauf der Papierschiffe

          Gelernt haben wir es doch alle mal – Papierschiffe basteln. Aber wie war das noch gleich? Ist doch ganz einfach…

          1.) Faltet ein Blatt zur Hälfte zu einem doppellagigen kleineren Rechteck. Die Öffnung liegt nach unten.
          2.) Faltet es nochmals zur Hälfte zum Rechteck und öffnet es wieder. So erhaltet ihr die senkrecht verlaufende Mittellinie. Faltet die rechte und linke äußere Ecke entlang der Mittellinie.
          3.) Klappt die überstehende untere Seite nach oben auf die gefalteten Dreiecke.
          Führt diesen Schritt auch auf der Rückseite durch.
          Klappt die rechts und links überstehenden Ecken nun noch auf die andere Seite um, sodass ein großes Dreieck entsteht.
          4.) ok…lassen wir das.
          Wir haben euch die Arbeit nämlich eh schon längst abgenommen. Mit unserem neuen Papierschiff-Design könnt ihr euch die kleinen Schiffe nun ohne großes Gebastel nach Hause holen.
          Während der Friesentee zieht, drehen die Papierschiffe schon ihre Runden auf unserem neuen Papierschiff-Becher. Jedes Schiffchen wurde liebevoll von Hand gezeichnet und so gleicht keins dem anderen. Zahlreiche Seefahrts- und Hamburgfinten verstecken sich auf dem Becher und warten darauf entdeckt zu werden.
          Doch nicht nur auf dem Becher haben unsere Papierschiffe Anker geworfen - auch auf dem dazugehörigen Teller sind sie in groß und klein vertreten.
          "Zur See fahren, das ist die Hauptsache, ob wir dabei untergehen, das ist Nebensache!" Doch auch, wenn es in der Natur von Papierschiffen liegt, untergehen wird bei unserem neuen Design keines der kleinen Booten.
          Und kommen unsere Papierschiffe mal mit einem ordentlichen Schwung Wasser in Berührung, ist das gar kein Thema. Statt zu einem matschigen Klumpen zu werden, strahlen unsere Schiffe auch nach einer Runde im Geschirrspüler noch und drehen mit stolzgeschwollenem Bug weitere ihre Runden übers Porzellan.

          Erhältlich sind Becher und Teller ab sofort im Bootshaus, sowie in unserem Onlineshop.

          Papierschiff - Ahoi!

          Lies mehr

          Gelernt haben wir es doch alle mal – Papierschiffe basteln. Aber wie war das noch gleich? Ist doch ganz einfach…

          1.) Faltet ein Blatt zur Hälfte zu einem doppellagigen kleineren Rechteck. Die Öffnung liegt nach unten.
          2.) Faltet es nochmals zur Hälfte zum Rechteck und öffnet es wieder. So erhaltet ihr die senkrecht verlaufende Mittellinie. Faltet die rechte und linke äußere Ecke entlang der Mittellinie.
          3.) Klappt die überstehende untere Seite nach oben auf die gefalteten Dreiecke.
          Führt diesen Schritt auch auf der Rückseite durch.
          Klappt die rechts und links überstehenden Ecken nun noch auf die andere Seite um, sodass ein großes Dreieck entsteht.
          4.) ok…lassen wir das.
          Wir haben euch die Arbeit nämlich eh schon längst abgenommen. Mit unserem neuen Papierschiff-Design könnt ihr euch die kleinen Schiffe nun ohne großes Gebastel nach Hause holen.
          Während der Friesentee zieht, drehen die Papierschiffe schon ihre Runden auf unserem neuen Papierschiff-Becher. Jedes Schiffchen wurde liebevoll von Hand gezeichnet und so gleicht keins dem anderen. Zahlreiche Seefahrts- und Hamburgfinten verstecken sich auf dem Becher und warten darauf entdeckt zu werden.
          Doch nicht nur auf dem Becher haben unsere Papierschiffe Anker geworfen - auch auf dem dazugehörigen Teller sind sie in groß und klein vertreten.
          "Zur See fahren, das ist die Hauptsache, ob wir dabei untergehen, das ist Nebensache!" Doch auch, wenn es in der Natur von Papierschiffen liegt, untergehen wird bei unserem neuen Design keines der kleinen Booten.
          Und kommen unsere Papierschiffe mal mit einem ordentlichen Schwung Wasser in Berührung, ist das gar kein Thema. Statt zu einem matschigen Klumpen zu werden, strahlen unsere Schiffe auch nach einer Runde im Geschirrspüler noch und drehen mit stolzgeschwollenem Bug weitere ihre Runden übers Porzellan.

          Erhältlich sind Becher und Teller ab sofort im Bootshaus, sowie in unserem Onlineshop.

          Papierschiff - Ahoi!

          Lies mehr